Wir beraten Sie persönlich vor Ort –
bei Ihnen zuhause

Viele unserer Kundinnen und Kunden schätzen es, wenn wir Sie in Ihren eigenen vier Wänden zur geplanten Photovoltaik-Anlage beraten. So haben Sie wirklich mit nichts etwas selbst am Hut. Denn unser Berater kümmern sich ausschließlich um Ihr Anliegen und die individuellen Gegebenheiten. Beispielsweise schießen sie alle Bilder, die für Kalkulation und 3D-Planung erforderlich sind. Gehen mit Ihnen die letzten Stromrechnungen durch und verschaffen sich einen Eindruck von der Eignung des Gebäudes inklusive Elektroinstallation.

Und was erwartet Sie im Beratungsgespräch? Dort erläutert JÜRGEN HILFT Ihnen alles, was Sie zu Ihrer künftigen Photovoltaik-Anlage wissen müssen.

Kontakt

Teil

01

(rund 20 Minuten) geht es um folgende Themen:

  • Unterschied zwischen Vollbelegung (maximale Nutzung der Dachfläche) und wirtschaftlich sinnvoller Belegung (Anlagengröße nach Stromverbrauch)

  • Individuelle Beispielrechnung, kalkuliert anhand des bisherigen Verbrauchs

  • Klärung wichtiger Fachbegriffe wie Modul- und Anlagenleistung, spezifischer Jahresertrag, Eigenverbrauch, Einspeisevergütung, Speichersysteme

Teil

02

(rund 25 Minuten) stellen wir ihnen unsere Komponenten vor:

  • Das Wichtigste vorneweg: Wir verwenden keine chinesischen Produkte!

  • Sie haben die Wahl zwischen hochwertigen (15 Jahre Garantie) und höchstwertigen Modulen (25 Jahre Garantie)

  • Die wartungsfreien und äußerst langlebigen Wechselrichter stammen vom israelischen Hersteller SolarEdge, dem weltweiten Marktführer

Beratung vereinbaren

Selbstverständlich bleibt anschließend noch genügend Zeit für eventuelle weitere Fragen. Rechnen Sie mit insgesamt rund 60 Minuten für Ihr Beratungsgespräch zur PV-Anlage.
Für eine Beratung bei Ihnen zuhause klicken Sie bitte hier.

Damit wir uns für die Planung Ihrer PV-Anlage ein Bild machen können

Sie haben sich für eine persönliche Beratung bei Ihnen zuhause entschieden? Dann macht JÜRGEN HILFT die für 3D-Planung und Kalkulation erforderlichen Fotos. Wünschen Sie einen Video-Termin oder eine Infoveranstaltung, dann schießen Sie die Fotos für eine erste Einschätzung der Gegebenheiten selbst. Was Sie dabei beachten müssen, zeigen wir Ihnen ganz anschaulich in einer PDF-Anleitung. Im Zweifelsfall kommt einer unserer Berater aber auch gern vorbei und unterstützt Sie bei den Fotos. Ohnehin erfolgt nach Auftragsvergabe eine Besichtigung im Rahmen der Bauvorbesprechung. Damit garantiert alles perfekt funktioniert.

Die Vorteile Ihrer Photovoltaik-Anlage auf einen Blick

Umsatzsteuer 0 % – die Mehrwertsteuer auf PV-Anlagen wurde zum 1.1.2023 abgeschafft!

Machen Sie sich und Ihre Immobilie zukunftssicher und wertstabil – mit einer Photovoltaik-Anlage sind Sie schon heute Teil der Welt von morgen

Sie werden endlich unabhängig von fossilen Energieträgern – Ihr Beitrag zu einer nachhaltigen, klimafreundlichen Versorgung

Ihr Ertrag ist größer als die Investition – mit einer PV-Anlage sparen Sie langfristig viel Geld

JÜRGEN HILFT auch bei Infoveranstaltungen –
mit Produkten zum Anfassen

Sehr gern heißen wir Sie zu einer unserer Infoveranstaltungen willkommen. Dort geht es im Prinzip um die gleichen Themen wie bei der persönlichen Beratung vor Ort. Und auch mit Ihren individuellen Anliegen befassen sich unsere Beraterinnen und Berater gern detailliert. Zusätzlich profitieren Sie davon, dass Sie das Unternehmen JÜRGEN HILFT „live“ kennenlernen – und sich bei uns einzelne Komponenten sowie sogar eine komplett Photovoltaik-Anlage anschauen können. Die Antworten auf Fragen anderer Teilnehmerinnen und Teilnehmer runden das geballte Wissen ab.

Ihren Wunschtermin buchen Sie direkt per Calendly.

Es werde Strom!
Photovoltaik, kurz und bündig erklärt

Mit einer Photovoltaikanlage lässt sich aus Sonnenlicht Strom erzeugen. Physikalisch geschieht dies folgendermaßen: Über UV-Strahlung, die auf Siliziumzellen fällt, werden Elektronen herausgelöst. Hierbei entsteht Gleichstrom. Dieser wird anschließend über einen Wechselrichter in haushaltsüblichen Wechselstrom umgewandelt und steht somit dem gesamten Hausnetz zum Verbrauch zur Verfügung.

Mehr Informationen finden Sie unter Photovoltaikanlagen.

Mehr erfahren

PV-Anlagen –
Ist Rentabilität eine Frage der größe?

Wie groß eine Photovoltaik-Anlage dimensioniert sein sollte, lässt sich pauschal nicht beantworten. In die Berechnung spielen Faktoren wie Lage, Dachfläche, Verschattung, Eigenbedarf etc. hinein. Nutzen Sie daher unsere individuelle Beratung, um Genaueres über die perfekte Größe für Ihre Bedürfnisse und Wünsche zu erfahren.

Dennoch möchten wir Ihnen mit einer Beispielrechnung einen ersten Eindruck verschaffen: Bei einem Stromverbrauch von 4.000 kWh ist eine PV-Anlage mit 6 kWh (umgerechnet 15 Module à 400 Wp) sinnvoll. Daraus ergeben sich etwa 5.400 kWh Stromerzeugung, wovon ohne Speicher 30 % direkt selbst verbraucht werden. Mit Speicher erhöht sich der Eigenverbrauch auf etwa 60 %.

JÜRGEN HILFT Ihnen mit einem Rechner bei der Ermittlung des persönlichen Bedarfs.

Kontakt

Strom nutzen und Überschüsse einspeisen – ein gutes Geschäft?

Strom einspeisen lohnt sich nicht mehr? Diese Auffassung ist weit verbreitet, aber unzutreffend. Die Fakten: Das Erneuerbare Energiengesetz (EEG) regelt die Vergütung des Netzbetreibers an den Anlagenbetreiber pro Kilowattstunde Strom, den dieser nicht selbst nutzt und stattdessen ins Netz einspeist. Für jemanden, der eine Anlage baut, gilt: Die Einspeisevergütung ist fix für 20 Jahre + Errichtungsjahr. Anlagen mit Eigenversorgung erhalten ab 2023 höhere Vergütungssätze als feste Einspeisevergütung, und zwar 8,2 Cent pro kWh (bis 10 kWp). Die Einspeisung von nicht genutztem Strom ist in Verbindung mit der Eigennutzung somit nach wie vor rentabel.

Recht einfach – was Sie bei der Steuer beachten müssen

Viele scheuen den Bau einer PV-Anlage aus Sorge vor bürokratischem Aufwand. Nach der aktuellen Gesetzesänderung ist diese jedoch nicht mehr berechtigt: Inzwischen müssen Sie dem Finanzamt nur noch mitteilen, dass eine Photovoltaikanlage installiert wird. Hierfür erstellt das Finanzamt dann eine Steuernummer (bei Vermietern oder Selbstständigen läuft das über die bereits vorhandene). Auf diese Steuernummer teilen Sie dann lediglich mit, dass Sie die Regelung für Kleinunternehmer und Liebhaberei nutzen möchten – fertig.

Stromspeicher: Nützlich, aber nur über Nacht

Ein Speicher ist die Möglichkeit, überschüssigen und somit nicht direkt selbst genutzten Strom „zwischenzuspeichern“. Was leider technisch noch nicht funktioniert: Strom im Sommer produzieren und bis zum Winter speichern. Vielmehr lässt sich der tagsüber erzeugte Strom lediglich insoweit speichern, dass er über Nacht genutzt werden kann. Und das klappt auch nur in der schöneren Jahreszeit. Denn im Winter wird tagsüber aufgrund von Dunkelheit und Schneelast zu wenig produziert, um den Eigenbedarf zu decken – unabhängig von der Anlagengröße.

Wichtig ist, den Speicher genau richtig zu dimensionieren: Zu groß gewählt, wird er über Nacht zwar nicht geleert, aber dennoch nicht intensiver genutzt. JÜRGEN HILFT Ihnen selbstverständlich auch bei der Auswahl eines angemessen großen Stromspeichers.

Unter Komplettanlagen finden Sie weitere Informationen.

Mehr erfahren

PV-Anlage melden – damit alles seine Ordnung hat

Neben der Steuer gibt es eine weitere Informationspflicht – die wir gern für Sie übernehmen: Vor der Montage wird die Anlage automatisch beim zuständigen Netzversorger angemeldet. Nach der Montage und elektrischen Inbetriebnahme melden wir die Anlage fertig, sodass der Zählerwechsel stattfinden kann. Ist dieser vollzogen, erhalten Sie von uns die Dokumentation der Anlageninstallation.

Unsere weiteren Dienstleistungen rund um Ihre Photovoltaikanlagen finden Sie hier.

Mehr erfahren

Wie Sie an eine günstige Finanzierung und Fördermittel kommen

Lassen Sie sich beim Bau Ihrer Photovoltaik-Anlage vom Staat unter die Arme greifen! Zahlreiche Förderprogramme machen Ihnen den Umstieg auf klimafreundliche Energie vom Dach leichter denn je. JÜRGEN HILFT auch hier: Unsere Beraterinnen und Berater wissen, was bei Bund und Ländern für Sie drin ist, und geben Ihnen konkrete Empfehlungen. Darüber hinaus bieten auch viele Kommunen eine Förderung an, bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Stadt oder Gemeinde.

Lohnt sich eine PV-Anlage wirklich für jeden?

Fairness ist das Fundament unserer Beratung – darauf können Sie sich verlassen. JÜRGEN HILFT daher mit einer ehrlichen Einschätzung, ob sich eine klimafreundliche Photovoltaik-Anlage auch wirtschaftlich bei Ihnen lohnt. Das ist zwar bei rund 95 % aller Immobilien der Fall. Sollte dies aber auf Ihr Haus ausnahmsweise nicht zutreffen, sagen wir es Ihnen ganz offen. Versprochen! Eine Alternative wäre dann das Balkonkraftwerk mit maximal 800 Watt. Lohnt sich immer, braucht lediglich eine Stromdose, Mitteilung an den Netzbetreiber – und los geht´s.  

Sie sehen: Eine gute Planung ist das A und O Ihres Erfolgs beim Thema Photovoltaik. JÜRGEN HILFT Ihnen daher mit einer umfassenden Beratung.

Mehr erfahren