Aber wie ist das mit der Wartungspflicht?

Grundsätzlich gibt es keine Wartungspflicht für Photovoltaik-Anlagen auf privat genutzten Gebäuden. Anders bei gewerblichen Bauten: Hier schreibt der Gesetzgeber im Rahmen der VDE eine regelmäßige Überprüfung der elektrischen Installation vor. Im privaten Sektor fordern auch nur wenige Versicherungen die regelmäßige Überprüfung durch einen Fachbetrieb (bitte schauen Sie sicherheitshalber in Ihren Versicherungsbedingungen nach, welche Bestimmungen für Sie gelten). Dies spricht für das äußerst geringe Schadensrisiko durch Photovoltaik. Unserer Erfahrung nach sorgt die Auswahl hochwertiger Komponenten und ihre richtige Dimensionierung für eine lange Lebensdauer. Umgekehrt würden minderwertige, billige Module auch bei guter Pflege kaputtgehen. Denn Module werden hauptsächlich durch die Temperatur beansprucht – und die lässt sich nun mal nicht warten. Mit dem „richtigen“ Produkt von JÜRGEN HILFT sind Sie jedoch in jedem Falle auf der sicheren Seite – ganz ohne Wartung.

Sichtprüfung: Kontrolle, bitte –
was Sie selbst tun können (und sollten)

Statt einer teuren Wartung empfehlen wir Ihnen als privatem Betreiber eine Reihe von Schutzmaßnahmen, um Ihre Photovoltaik-Anlage bestens „in Schuss“ zu halten. Diese können Sie ganz einfach selbst durchführen – idealerweise noch vor Beginn der Sonnensaison. Sie verhindern damit Leistungseinbußen und minimieren das Risiko etwaiger Folgeschäden.

 

  • Vergleichen Sie jährlich die Erträge Ihrer PV-Anlage. Verluste wären ein Warnhinweis, das etwas nicht stimmt. Tipp: Zeichnen Sie Ihre Erträge regelmäßig auf, das erleichtert den Jahresvergleich. Hierzu gibt es kostenfrei die App von SolarEdge – die Sie auf Ihrem Smartphone immer direkt zur Hand haben!
  • Nehmen Sie eine Sichtprüfung der Module vor (ggf. auch mithilfe des Fernglases oder einer Drohne). Sind Schäden erkennbar? Oder Modulränder vermoost? Können Sie Glasbruch, Hotspots oder Delamination (Ablösen der Folie) erkennen? Kurzum: Lässt sich irgendwas erkennen, was nicht „normal“ aussieht?
  • Schauen Sie sich auch die Unterkonstruktion der Module an: Hat sich etwas offensichtlich verschoben? Sind auffällige Abstände zwischen den Modulen erkennbar? Verrutschte Modulklemmen? Spaltmaße, die nicht ordnungsgemäß erscheinen?
  • Liegen Steckverbindungen im Wasser, gibt es offene Kabel? Achtung, dann besteht Lebensgefahr! Offene Kabel erkennt das System automatisch, meldet sich und schaltet sicherheitshalber ab.
  • Werfen Sie regelmäßig einen Blick auch auf Stromspeicher und Zähler.
  • Macht der Wechselrichter „merkwürdige“ Geräusche, klingt also anders als gewohnt? Bitte beachten Sie, dass Wechselrichter einen Lüfter haben. Fehler werden üblicherweise automatisch gemeldet. Unsere Systeme von SolarEdge verfügen sogar über ein vollständiges Monitoring, das Sie und uns im Fall des Falles per Smartphone informiert (vorausgesetzt, es besteht eine Internetverbindung). Übrigens sind Wechselrichter staub- und spritzwassergeschützt (entsprechend Schutzklasse IP65). Eine äußerliche Verdreckung ist also nur ein optisches Thema.

Sie möchten diese Sichtprüfung nicht selbst vornehmen? Kein Problem, JÜRGEN HILFT auch hier gerne – unsere Fachhandwerker schauen sich das vor Ort bei Ihnen an (gegen eine Aufwandspauschale).

JÜRGEN HILFT bei Störungen aller Art

Wenn Sie bei der Sichtprüfung oder im laufenden Betrieb Unregelmäßigkeiten, eine Störung oder Leistungsminderung an Ihrer Photovoltaik-Anlage feststellen, melden Sie sich am besten sofort bei uns. Verzichten Sie aus Sicherheitsgründen unbedingt darauf, selbst an einzelnen Komponenten zu „schrauben“. Es besteht Stromschlaggefahr! Wir stehen Ihnen mit unseren Service-Technikern während der gesamten Lebensdauer Ihrer Anlage tatkräftig zur Seite. Anruf genügt – und JÜRGEN HILFT ist auf die Schnelle zur Stelle.

Warum sind unsere Wechselrichter so außerordentlich langlebig?

Apropos Wechselrichter: Sie sind einer der teuersten Faktoren einer PV-Anlage und machen schnell 10 bis 15 % der Investition aus. Entsprechend besteht hier für Hersteller das größte Einsparpotenzial. Billiganbieter dimensionieren den Wechselrichter gern kleiner, da diese bis zu 30 % überlastet werden dürfen. So können Module mit einer Gesamtleistung von 10 kWp an einen Wechselrichter mit 7 kW Leistung angehängt werden. Der Wechselrichter ist dadurch günstiger, läuft aber konstant mit 130 % Leistung. Das überlastet ihn auf Dauer und ist die Hauptursache für entsprechende Defekte. JÜRGEN HILFT setzt daher auf die passende Dimensionierung der Wechselrichter, um eine Überlastung zu vermeiden. Das kostet in der Herstellung etwas mehr – rechnet sich aber für Sie durch die außerordentliche Langlebigkeit der Technik.

Und wie sieht es mit der Reinigung meiner Photovoltaik-Anlage aus?

Neben einem überflüssigen Wartungsvertrag sollten Sie sich auch beim Thema Reinigung nichts vormachen und überflüssigerweise in die Geldbörse greifen lassen. Photovoltaik-Anlagen sind zwar dauerhaft Wind und Wetter sowie anderen äußeren Einflüssen wie z. B. Vogelkot, Staub und herabfallendem Laub ausgesetzt. Dennoch ist eine Reinigung der von uns installierten Anlage meist erst nach 10 bis 15 Jahren nötig: JÜRGEN HILFT verwendet ausschließlich Solarmodule mit speziell geformten und beschichteten Glasoberflächen, die über antiadhäsive Eigenschaften verfügen. Dank dieses „Lotus-Effekts“ haftet auflagernder Schmutz somit nicht an und wird ab einer Dachneigung von 7° durch Regen und Schnee abgespült. Allerdings sammelt sich der fortgespülte Schmutz im Laufe von Jahren an den Modulrändern und führt dort zur Vermoosung. Infolgedessen können sich Leistung und Ertragswert der PV-Anlage um bis zu 20 % mindern. Dann wird es Zeit für eine professionelle Reinigung, die wir schnell und zum günstigen Pauschalpreis für Sie ausführen. Durch die Verwendung der SolarEdge-Technologie reduziert sich dieser Verlust jedoch auf einzelne Module, kann mittels der SolarEdge-App direkt erkannt und entsprechend gezielt durch eine Reinigung reduziert werden.

Zur Reinigung

Fazit:

Das sollten Sie rund um die Themen Wartung und Service beachten

  • Ein Wartungsvertrag ist bei den hochwertigen Photovoltaik-Anlagen von JÜRGEN HILFT nicht erforderlich
  • Sie können sich auf eine langjährige Garantie verlassen – je nach gewählter Variante 15 bis 25 Jahre „auf alles“
  • Führen Sie regelmäßig eine Sichtprüfung aller Komponenten durch, um etwaige Schäden frühzeitig zu erkennen
  • Bei Leistungsminderungen oder Beschädigungen kontaktieren Sie uns – wir kümmern uns sofort darum
  • Unsere Solarmodule besitzen einen Lotus-Effekt und reinigen sich selbst; eine professionelle Reinigung ist normalerweise erst nach 10 bis 15 Jahren erforderlich

Photovoltaikanlagen von Jürgen Hilft:

Unsere Produkte für ihre
ganz persönliche Energiewende

Sie haben genug von hohen Stromrechnungen? Möchten endlich unabhängiger werden von Ihrem Versorger? Die Energiewende tagtäglich praktisch leben und so zu einer sonnigen Zukunft für den blauen Planeten beitragen? Dann steigen Sie um auf umweltfreundlichen Strom vom Dach. JÜRGEN HILFT bietet Ihnen das ganze Spektrum der Photovoltaik – von Solarmodulen der Premium-Klasse bis zur Komplettanlage inklusive leistungsstarkem Speicher. Damit Sie Ihren tagsüber produzierten Strom auch abends und nachts nutzen können. Welcher Anlagentyp Ihren Bedürfnissen am besten entspricht, erfahren Sie hier Produkte Photovoltaik oder bei unserer kostenlosen Beratung.