Wie funktioniert Photovoltaik, und was benötigen Sie als Immobilienbesitzer?

Das Prinzip der Photovoltaik ist so simpel wie genial: Die Module einer PV-Anlage wandeln das Licht der Sonne in Strom um, den Sie in Ihrem Haushalt nutzen können.

Außer diesen Modulen, die auf Ihrem Hausdach, Carport oder Terrassendach montiert werden, gehört noch der sogenannte Wechselrichter zu einer Photovoltaikanlage. Er wandelt den produzierten Gleichstrom (DC) in Wechselstrom (AC) um und steht dann sofort zur Verfügung. Produzieren Sie mehr Strom, als Sie brauchen, wird dieser automatisch ins öffentliche Stromnetz eingespeist und Sie erhalten dafür eine Vergütung.
Mit einem Stromspeicher erweitern Sie Ihre Möglichkeiten: Tagsüber produzierter Strom wird dann zwischengespeichert und versorgt nachts Ihre elektrischen Geräte.   

Zum Stromspeicher

Kombiniere: Alles komplett in einem Set – Photovoltaikanlage plus Stromspeicher

Sie haben die Wahl – zwischen einer reinen Photovoltaikanlage und einem Kombi-Paket zum Festpreis, das zusätzlich einen äußerst leistungsstarken Stromspeicher enthält.

Welche Variante sich für Sie und Ihre energetischen Bedürfnisse am besten eignet, erörtern wir gern mit Ihnen in einem persönlichen Beratungsgespräch. Zur ersten Orientierung hier einige Richtwerte: Während sich mit einer PV-Anlage allein rund 30 bis 40 % Ihres Strombedarfs durch Eigenproduktion decken lässt, kann dieser Wert durch einen Stromspeicher auf 50 bis 60 % steigen. Dies variiert individuell und hängt u. a. davon ab, ob z. B. Spülmaschine, Waschmaschine oder Trockner tagsüber laufen und den Eigenverbrauch dementsprechend positiv beeinflussen. Ein Speicher dient vor allem dazu, das „Grundrauschen“ des nächtlichen Verbrauchs abzudecken.

Mehr erfahren

Photovoltaik-Komplettanlage: Das rechnet sich schnell

Die Strompreise haben in den vergangenen Jahren eine Achterbahnfahrt hingelegt, mit Tendenz nach oben. Auch wir wissen nicht, wie sie sich in den kommenden Jahren entwickeln werden. Doch eines ist wahrscheinlich: So billig wie früher wird es vermutlich nicht mehr. Allein schon aus diesem Grund sollten Sie über einen Umstieg auf Photovoltaik nachdenken.

Grundsätzlich gilt, dass sich der Kauf einer PV-Komplettanlage vom ersten Tag an bezahlt macht. Denn ab diesem Moment muss weniger Strom gekauft werden. Der selbst produzierte Strom schont Ihre Haushaltskasse, zusätzlich werden Sie deutlich unabhängiger von Ihrem regionalen Versorger – und tun etwas für die Umwelt. Wie viel eine PV-Anlage kostet, hängt von der Anzahl der Module sowie weiteren Faktoren wie Energiebedarf und örtliche Gegebenheiten rund um Ihre Immobilie ab. Besonders interessant wird Ihr Vorhaben dadurch, dass es zahlreiche Fördermöglichkeiten gibt und Sie überschüssigen Strom ins Netz einspeisen können – wofür Sie Kilowattstunde für Kilowattstunde Geld bekommen. JÜRGEN HILFT erstellt Ihnen gern ein kostenloses Angebot zum verlässlichen Festpreis.

Kontakt

Förderung und Finanzierung: Auf ins Photovoltaik-Zeitalter

Die Anschaffung einer Photovoltaikanlage sowie eines Stromspeichers bzw. die Nachrüstung kann unter Umständen und unter Einhaltung bestimmter Bedingungen von der öffentlichen Hand unterstützt werden. So vergibt der Bund über das KfW-Programm 270 Kredite, die allerdings aufgrund der Höhe des Zinssatzes derzeit wenig attraktiv sind und daher kaum genutzt werden. Das Förderprogramm KfW 442 war im Jahr 2023 kurzzeitig verfügbar, aber schnell vergriffen. Es soll zwar 2024 neu aufgelegt werden, die Fördertöpfe dürften aber erfahrungsgemäß ebenfalls schnell wieder leer sein und vermutlich kommt nur ein Bruchteil der Interessenten zum Zuge. Auch in einigen Bundesländern gibt es Förderprogramme für Photovoltaik. Wir beobachten die aktuelle Situation laufend und informieren Sie gern in einem Beratungsgespräch darüber, welche Möglichkeiten für Sie bestehen. Ferner haben auch etliche Kommunen Förderprogramme aufgelegt, bitte informieren Sie sich direkt bei Ihrer Stadt oder Gemeinde.

Gern empfehlen wir Ihnen auch einen Finanzierungspartner aus unserem Netzwerk, der Ihnen weiterhilft.

Gern empfehlen wir Ihnen auch einen Finanzierungspartner aus unserem Netzwerk, der Ihnen weiterhilft. Finanziell interessant für Sie ist zudem die Einspeisevergütung, die im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) geregelt ist. Demnach zahlt Ihr Netzbetreiber pro Kilowattstunde Strom, den Sie nicht selbst nutzen und stattdessen ins Netz einspeisen, bares Geld: 8,2 Cent pro kWh (bis 10 kWp). Die Einspeisevergütung ist fix für 20 Jahre plus Errichtungsjahr. (Stand 2023, ab 2024 gelten andere Konditionen)

JÜRGEN HILFT bei allen Formalitäten

In unseren Beratungsgesprächen stellen wir immer wieder fest, dass sich viele Menschen wegen der Formalitäten beim Einbau einer Photovoltaik-Komplettanlage Sorgen machen. Wir können Sie beruhigen.

Denn JÜRGEN HILFT Ihnen im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen der Solarbranche auch dabei. So übernehmen wir für Sie die Informationspflicht: Rechtzeitig vor der Montage melden wir die Anlage automatisch beim zuständigen Netzversorger an. Nach der Montage und elektrischen Inbetriebnahme melden wir die Anlage fertig, sodass der erforderliche Zählerwechsel stattfinden kann. Ist dieser vollzogen, erhalten Sie von uns die Dokumentation der Anlageninstallation. Zudem unterstützen wir Sie bei der Registrierung der Anlage im Marktstammdatenregister. Übrigens ist auch das Thema Steuern halb so wild: Seit diesem Jahr gilt eine reduzierte Mehrwertsteuer (Nullsteuersatz) auf PV-Anlagen (0 %). Außerdem wurden die mit Photovoltaikanlagen verbundene Kapitalertragsteuer und Einkommensteuer stark vereinfacht. Details erfahren Sie bei Ihrem Steuerberater. Auf Nachfrage empfehlen wir Ihnen gerne uns bekannte Experten, denen Sie vertrauen können.

Mehr erfahren

Hin & Weg: So schnell montieren wir Ihre Photovoltaikanlage-Komplettanlage

Aufgrund der langjährigen Erfahrung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gehen Montage und Inbetriebnahme Ihrer PV-Komplettanlage schnell vonstatten. Nach der Anmeldebestätigung durch den Stromnetzbetreiber kann es losgehen.

Wie lange die Montage genau dauert, hängt von den individuellen Gegebenheiten ab, beispielsweise der Modulanzahl und der Art Ihres Daches. Wir installieren alle Komponenten, verlegen die erforderlichen Leitungen und schließen die Photovoltaikanlage an Ihr Hausnetz an. Rechnen Sie ungefähr mit zwei bis maximal drei Montagetagen – die in Ihrem Festpreisangebot bereits enthalten sind. Selbstverständlich verlassen wir Ihr Haus „besenrein“. Sie müssen sich um nichts kümmern. Die Anlage auf „Betrieb“ stellen – fertig!

Dienstleistungen: JÜRGEN HILFT – als professioneller Service-Partner

Wir sind für Sie da – vor, während und natürlich nach dem Kauf. Unsere PV-Anlagen sind wartungsfrei, doch als professioneller Service-Partner stehen wir Ihnen immer tatkräftig zur Seite. JÜRGEN HILFT mit „lebenslänglicher“ Unterstützung, wenn einmal etwas nicht richtig funktionieren sollte oder Sie Fragen rund um Ihre Photovoltaikanlage haben. Auch die Reinigung (die übrigens normalerweise nur alle 10 bis 15 Jahre vorgenommen werden muss) übernehmen wir gern für Sie. Tipp: Wussten Sie eigentlich schon, dass wir je nach gewähltem Modultyp bis zu 25 Jahre Garantie geben?

Zu den Dienstleistungen

Photovoltaikanlagen von Jürgen Hilft:

Unsere Produkte für ihre
ganz persönliche Energiewende

Sie haben genug von hohen Stromrechnungen? Möchten endlich unabhängiger werden von Ihrem Versorger? Die Energiewende tagtäglich praktisch leben und so zu einer sonnigen Zukunft für den blauen Planeten beitragen? Dann steigen Sie um auf umweltfreundlichen Strom vom Dach. JÜRGEN HILFT bietet Ihnen das ganze Spektrum der Photovoltaik – von Solarmodulen der Premium-Klasse bis zur Komplettanlage inklusive leistungsstarkem Speicher. Damit Sie Ihren tagsüber produzierten Strom auch abends und nachts nutzen können. Welcher Anlagentyp Ihren Bedürfnissen am besten entspricht, erfahren Sie hier Produkte Photovoltaik oder bei unserer kostenlosen Beratung.